Freitag, 20. April 2012

Arkady - Ein Drache ohne Tränen

Lange habe ich mich weder mit einer Fortsetzung noch mit einer Kurzgeschichte gemeldet. Doch nun ist ein neues kleines Projekt gestartet und wartet auf eure Meinung. Bookrix veransteltet regelmäßig Ausschreibungen und ich habe mich an einer solchen nun beteiligt. Meine Kurzgeschichte "Arkady - Ein Drache ohne Tränen" nimmt an dem Wettbewerb "Drachengold" teil und sucht eure Unterstützung.

Wenn ihr dort angemeldet seid, dann lest doch einfach mal rein und schreibt eure Meinung oder, wenn es euch gefallen hat, schenkt mir einen Pokal :) Ich würde mich sehr darüber freuen.

( Dies ist kein offizielles Cover und ich besitze auch keine Rechte. Es soll dem Leser lediglich als Orientierung dienen. )



PLOT:
Eine Freundschaft zwischen zwei Wesen die unterschiedlicher nicht sein könnten. Eine Liebe die zu früh entflammt. Und ein Schicksal dass unabwendbar scheint.

Gwen soll einer Göttin geopfert werden. Aus tiefster Trauer und Angst springt sie von den Klippen und stiehlt dabei ein blaues Drachenei. Durch die Hilfe des magischen Geschöpfes überlebt sie und ist hautnah dabei als Arkady, ein kleiner Drache das Licht der Welt erblickt. Gemeinsam versuchen sie dem Ritual zu entkommen, damit Gwen leben kann und nicht Arkadys Mutter zum Opfer fällt. Doch es gibt nur zwei Wege um ihr Leben zu retten. Entweder sie stellt sich dem Drachen oder sie versucht ihre Unschuld als Jungfrau zu verlieren und so für die Menschen aus ihrem Dorf uninteressant zu werden. Denn nur eine reine Jungfrau darf den Ahnen begegnen und nur ein alter Freund namens Sebastian scheint ihr bei diesem Plan helfen zu können.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen