Montag, 19. März 2012

Kate & Leopold

 
 
Inhalt


Leopold, Herzog von Albany ( Hugh Jackman ) wurde in ein Leben hineingeboren dass er im wahrsten Sinne des Wortes verabscheut. Er ist Erfinder und würde auch gerne als solcher respektiert werden. Doch sein Vater der in einer sozialen Krise steckt zwingt ihn zu einer Hochzeit und nun liegt es an Leopold sich die Richtige zu suchen. Natürlich ist nicht eine der jungen Frauen dabei die sein Herz höher schlagen lässt und als er auf einmal einen Fremden auf seiner Feier bemerkt, eilt er ihm nach um herauszufinden was dieser in seinem eigenen Gemach zu suchen hat. Leopold ist fasziniert von dem kleinen technischen Wunderwerk, was der Fremde mit sich führt und folgt ihm bis zur East River Bridge. Als der mysteriöse Mann schließlich von der Brücke springen will versucht Leopold alles um ihn zu retten. Doch er schafft es nicht und beide stürzen in die gähnende Tiefe und landen in der Zukunft. 


Leopold ist verwirrt. Er befindet sich nicht länger im Jahre 1876 sondern im Jahr 2001 und scheint anfangs überfordert mit den technischen Neuheiten. Geschockt, aber auch interessiert passt er sich seiner Umwelt an. Stuart Besser ( Liev Schreiber ), welcher Leopold in seine eigene Zeit brachte will dem Herzog alles erklären, muss zuvor aber noch mit seinem nervenden Hund Gassi gehen und stürzt dabei einen Fahrstuhlschacht hinab. Als er im Krankenhaus erwacht wird ihm klar, was er tatsächlich angerichtet hat. Denn Leopold war der Erfinder des Aufzuges und wenn er aus der Geschichte verschwindet, bleibt auch seine Entdeckung im Verborgenen. Frustriert versucht er den Ärzten zu erklären, dass er schleunigst nach Hause muss, doch sie lassen ihn nicht gehen und schicken ihn wegen seinen Wahnvorstellungen über die Vergangenheit von 1876 in die Psychiatrie.
 

Während dessen lernt Leoplod die Exfreundin von Stuart kennen und beide kommen sich in den wenigen Tagen auf romantische Art und Weise näher. Leopold ist der Traum aller Frauen. Gebildet, charmant, zuvorkommend, höflich, romantisch, elegant und attraktiv.
 
Natürlich hat Kate ( Meg Ryan ) kaum eine Chance ihm nicht zu verfallen, nachdem er ihr die Tasche zurückgibt, welche zuvor ein Räuber stehlen wollte. Mit einem Pferd hatte er ihn verfolgt, mit einem edlen Spruch in die Flucht geschlagen. Ihr Herz schlägt nur noch für ihn. Doch ein Streit lässt nicht lange auf sich warten. Kate glaubt nicht an die Vermutungen ihres Exfreundes, das Leopold aus der Vergangenheit kommt. Ihre Ansichten sind scheinbar zu verschieden und sie ist einfach zu blind um über gewisse Dinge hinwegzusehen. Irgendwann schafft es Stuart aus dem Krankenhaus zu fliehen und kehrt nach Hause zurück. Er berichtet Leopold, dass sich der Zeitfluss bald wieder schließen wird und er umgehend zurückkehren muss. Kate vermisst ihre Liebe und entscheidet sich ihm zu folgen, auch wenn das bedeutet, dass man von der East River Brücke springen muss….
 


Zusammenfassung:

Ich mag eigentlich keine reinen Liebesgeschichten aber diese hatte sowohl Humor als auch ein klein wenig Action. Leopold ( Hugh Jackman ) ist gewiss der Traum aller Frauen.

 Auch diese Rolle verkörpert er so charmant wie es wohl keiner besser könnte. Seine Mimik und die deutsche Synchronstimme vermischen sich zu einem unglaublichen Charakter den man sofort ins Herz schließt. Kate dagegen ist sehr aufbrausend und sagt immer was sie eigentlich denken sollte.

„Bist du wirklich echt?“, rief sie, während beide in der Kutsche saßen.

Kate ist eine typische Karrierefrau die ihr Herz anfangs nicht öffnen kann, weil sie schon zu oft verletzt wurde. Doch schließlich glaubt auch sie an ihre Kindheitsträume und die große Liebe die sie schon die ganze Zeit gefunden hatte. Eine interessante Geschichte, eine grandiose und einfache Idee, die zu einem unterhaltsamen, romantischen und amüsanten Film ausgebaut wurde.

Ich vergebe 4 ½ von 5 Sternen für einen Liebesfilm zum dahinschmelzen.  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen