Sonntag, 19. Februar 2012

Underworld 4

Die „Underworld“ Filme sind den Meisten Vampirfreunden bekannt und auch der neue Teil der gerade in den Kinos für reichlich Gesprächsstoff sorgt, reiht sich ehrenmäßig in die Saga ein…


Allgemeines:
Genre: Fantasy ( Vampire, Lykaner, Hybrid )
Schauspieler: Kate Beckinsale & India Eisley & Theo James
Teil: 4
vergebene Sterne: 4 ½ von 5

Inhalt:

Selene ( Kate Beckinsale ) lebte in einer Welt, wo sich Vampire und Lykaner stets vor der Menschheit verstecken mussten. Doch nun ist ihr Geheimnis gelüftet wurden und eine Ausräucherung der so genannten „infizierten“ Menschen beginnt. Die Lykaner und Vampire werden so gut wie ausgelöscht und können ihre Rasse nur durch die Flucht in den Untergrund retten. Selene weiß, dass es nur eine Möglichkeit gibt um in Würde zu überleben und beschließt mit ihrem Liebsten Michael zu fliehen.  Doch in jener schrecklichen Stunde, als sie das Boot erreicht und sich von den grauen Tagen verabschieden will, bemerkt sie einen Hinterhalt und versucht alles um ihre große Liebe zu retten. Michael und Selene werden durch einen Anschlag voneinander getrennt und keiner weiß so genau, was mit ihm geschehen ist.
 

Der Vampir fällt in einen tiefen Schlaf und erwacht erst 12 Jahre später, eingefroren in einer Kühlbox. Subjekt 2 ( India Eisley ) hat sie befreit und nun ist auch sie endlich mit ihren Gedanken zurückgekehrt und versucht sich in einer von den Menschen beherrschten Welt zu Recht zu finden.

 
 

Als sie durch die leeren Straßen eilt, sieht sie auf einmal Bilder von einer anderen Person. Selene kann durch ihre Augen den Weg eines Anderen betrachten und glaubt, dass sie eine Verbindung zu Michael hergestellt hat. Doch sie findet lediglich ein kleines Mädchen, was sich vor den Lykanern, die keines Falls ausgerottet wurden in einem Tunnel versteckt. Gemeinsam fliehen sie.

 
 

Mit der Hilfe eines Verbündeten namens David ( Theo James ), erreichen sie ein Versteck von einigen Vampiren, die nicht mehr bereit sind, für ihren Clan zu kämpfen. David wusste, um wen es sich bei Selene handelte und er hoffte sie könnte aus seinen Vampirkameraden Todeshändler machen und sie trainieren damit sie ihrer einstigen Rasse wieder würdig wären. Doch sein Vater ist da anderer Meinung und drängt die Wünsche seines Sohnes zurück. Als die Lykaner das Versteck der Vampire finden, kommt es zu einem schrecklichen Kampf in welchem David und Selene den Kürzeren ziehen und der Anführer ( Charles Dance ) der Vampire Subjekt 2 den Lykanern ausliefert. Wütend bricht Selene auf, um ihr Kind zu retten und aus den Händen ihrer Feinde zu befreien. Sie findet heraus, dass jene Station in der sie nach 12 Jahren erwacht ist, ein Ort der Lykaner zu sein scheint und sie etwas Großes planen. Subjekt 2, ist die Tochter von Selene und Michael Corvin, ein kraftvoller Hybrid, welcher den Lykanern Impfstoff bietet um ihre Rasse an die Nahrungskette zu befördern. Gemeinsam mit David und dem Menschen Detektive Sebastian ( Michael Ealy ) retten sie die Kleine und geben der Menschheit und den Lykanern wieder einen Grund vor ihren Feinden zu zittern. Am Ende sieht man, wie Selene den Tod geglaubten Michael aus seinem Gefängnis befreit und er auf dem Dach verschwindet. Sie glaubt daran, dass die Lykaner, sowohl ihn als auch ihre Tochter auf ewig jagen werden und jeder Zuschauer ahnt bereits, dass hier noch kein Ende für diese Geschichte gefunden wurde…
 
 


Einschätzung:


Erst einmal würde ich gerne auf die Charaktere eingehen. Selene war schon immer mein Liebling neben Lucien in den Filmen. Eine intelligente Frau, die mit ihrem scheinbar kalten Vampirherz zu kämpfen hat und in diesem Teil ihrer Tochter versucht Liebe zu schenken. Ihre Sehnsucht nach Michael, drückt sie in Tränen aus und man bekommt das erste Mal den Eindruck, dass auch ein Vampir zerbrechlich ein kann.

 

Ihre Tochter, Subjekt 2 ist ein ängstliches Mädchen, was innerhalb der 88 Minuten eine starke Entwicklung vorzuweisen hat. Am Ende des Filmes verteidigt sie, mutig die Menschen die sie liebt und kämpft mit all ihren Kräften, die sie bereits zur Verfügung hat.

David ist ein charmanter und mutiger Vampir, der jedoch mehrmals von Selene gerettet werden muss. Dennoch setzt er immer wieder sein Leben aufs Spiel, um sie und ihre Tochter zu beschützen.

Die Charaktere sind glaubhaft, gut ausgearbeitet und regen durchaus zum Nachdenken an. Vampire, die einst so kühlen Wesen, bekommen in diesem Teil eine Seele.

Action scheint im Titel verborgen zu sein, denn es wurde keine Minute langweilig. Viele coole Stunts machten den Film unterhaltsam. Michael kommt leider nur ganz kurz im Film vor, weil sich der Schauspieler nicht bereit erklärt hatte, in diesem Teil mitzuwirken, was ich äußerst schade finde. Das einzige was ich zu bemängeln hätte, wäre die Altersfreigabe ab 16 Jahren, obwohl Menschen teilweise grausam zugerichtet werden und ich nun wirklich nicht finde, dass man sich mit 16 so etwas anschauen sollte.
 

Alles in allem war das ein faszinierender und genialer Film mit packenden Erlebnissen und einer wundervollen Geschichte. Das offene Ende lässt auf einen weiteren Teil hoffen, den ich mir gerne ansehen werde.

Hier für alle noch mal der Trailer:



Ich vergebe 4 ½ von 5 Sternen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen