Samstag, 7. Januar 2012

Jennifer Jäger - "Melodie der Finsternis"

Nun ist es schon eine Weile her, dass ich euch einen neuen Autor oder eine neue Autorin präsentierte. Aber endlich habe ich die talentierte Jennifer Jäger gefunden, welche schon seit einem Jahr mit ihrem Buch „Melodie der Finsternis“ die Leserwelt erfreut…


„Melodie der Finsternis“ war deine erste Veröffentlichung, worum geht es da?

Kurz gesagt um Liebe, Schicksal und das Meer. Was passiert, wenn alle um Dich herum Dein Schicksal kennen, Du in einer fremden Welt landest und aus unerfindlichen Gründen diese Welt retten willst? Lilith kann das bestimmt beantworten.


Inhalt:


Irgendwann beschlossen wir, dass die Menschen ihre Geschichte erst erfahren sollten, wenn sie dafür bereit waren. Also erzählten wir die Wahrheit als Märchen, damit die Menschen sie nicht als solche begriffen. Legenden und Geschichten sind Möglichkeiten, die Wahrheit zu offenbaren, ohne sie als solche preiszugeben. Das muss die junge Frau Lilith begreifen, als sie sich plötzlich in einem ungeahnten Abenteuer wieder findet. Eigentlich will sie nach dem Tod ihres Vaters nur das Leben ihrer Mutter erleichtern, indem sie eine Schiffsreise antritt, um so etwas Geld zu verdienen. Doch als das Schiff in den Bann der Sirenen gerät und so untergeht, kommt alles anders als erwartet. Alle an Bord sterben, nur sie und Viktor werden von den Sirenen gerettet und schon bald wird ihr klar, dass in dem sonst so ruhigen Meer ungeahnte Kämpfe toben. Und ihre Rettung war kein Zufall ...



Die stolze Autorin.

allgemeine Infos zum Buch:
Das Buch gibt es in unterschiedlichen Auflagen:
als Taschenbuch für 11,95 €
als EBook für 6,99€
als Minibuch für 9,95€


Autoren - Like - Seite:
Buch - Like - Seite:
Blog der Autorin:

Erstellt von Coverdesignerin Viktoria Petkau.

"Ein wunderbares Buch, grandiose Charaktere und ein fabelhaft-märchenhaftes Ende" - Viktoria Petkau


Wie bist du zum Schreiben gekommen?

Ganz klassisch: In der Schule fing das Ganze an. Später las ich Cornelia Funkes "Tintenherz". Die Idee, mit meinen Worten eine komplette Welt zu erschaffen faszinierte mich so sehr, dass ich das Schreiben wieder aufgriff.


Ist der Aavaa Verlag eine gute Möglichkeit für unbekannte Autoren / Autorinnen zu veröffentlichen? Wenn ja, warum?

Das ist natürlich Ansichtssache. Der AAVAA-Verlag nimmt nicht jeden Autor. Hierbei handelt es sich um einen Kleinverlag, ich hatte Glück, dass er mein Manuskript annahm. Welcher Autor bei welchem Verlag veröffentlichen möchte, liegt beim Autor selbst.


Was fasziniert dich so an Meerjungfrauen und wie bist du auf die Idee zu deinem Roman gekommen?


Mein Roman dreht sich um Sirenen, welche ja nicht Meerjungfrauen im klassischen Sinne sind. Die Idee kam mir am Meer, als ich mich mit einem Freund über griechische Mythologie unterhielt.


Dein Buch ist nun seit 1 Jahr auf dem Markt, musstest du schon mal Autogramme geben? Wenn ja, wie fühlte sich das an, von einer Leserin zur Autorin zu werden?


Oja, Autogramme durfte ich schon einige geben... Merkwürdiges Gefühl, irgendwie. Ich fühle mich noch nicht im Geringsten "berühmt" genug, als dass ich Autogramme geben sollte. Meine Leser belehren mich da gerne eines Besseren: Sie freuen sich, wenn ich ihnen die Bücher signiere. Auf jeden Fall sind mir schon sehr viele Leser ans Herz gewachsen und so habe ich auch einige Freunde gefunden.


Welchen Beruf würdest du in Zukunft gerne ausüben?


Autorin wäre zu einfach, oder? Auf jeden Fall möchte ich was mit Büchern machen. Lektorin wäre spitze. Aber auch Journalistin, Reporterin... Mal sehen, wohin der Wind mich trägt.


An welchen Werken arbeitest du zur Zeit?


An "Klang des Tempels", der Fortsetzung von "Melodie der Finsternis", sowie an "Saphirtränen". Letzteres liegt mir momentan besonders am Herzen. Ich wollte auch einmal etwas mit Elfen ausprobieren.



Ich danke der Autorin für das Interview! Und hoffe sie wird auch weiterhin viel Erfolg mit ihren Werken haben!

Kommentare:

  1. klingt ganz gut :)
    aber ich lese eigendlich nicht so gerne Fantasy Bücher.
    aber dein blog ist klasse, vielleicht stellst du ja mal irgend welche richtig guten Bücher vor die nichts mit fantasy zutun haben.
    ich verfolge deinen Blog <3 weiter so :)

    dieses Kommentar ist nicht böse gemeint oder so, für andere ist der Post bestimmt super aber ich stehe halt nicht so auf fantasy :)

    lg, http://lina-d.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ich lese gerne Thriller oder Liebesgeschichten, nicht sowas kitschiges sonder eher so P.S. Ich liebe dich <3

    lg, http://lina-d.blogspot.com/

    AntwortenLöschen